Ratgeber Bräutigam: Last Minute To-Dos für den Trauzeugen vorm Standesamt

Hey lieber zukünftiger Bräutigam!

Deine standesamtliche Hochzeit steht kurz vor der Tür und Du willst auf Nummer sicher gehen, dass alles wie am Schnürchen läuft? Dann checke jetzt folgende To-Dos ab und hole Deinen Trauzeugen mit ins Boot, damit Ihr beide perfekt fürs Standesamt vorbereitet seid!

Checkliste für Trauzeugen und Bräutigam:

  • Sind die Ringe am Start und ordentlich eingepackt? (Ringkissen)
  • Wer holt den Brautstrauß?
  • Blumen / Reis / Ballons geplant und Mitnahme bereit?
  • Klappt es mit dem Krawattenknoten?
  • Alle Klamotten sauber & gebügelt?
  • Personalausweis dabei?
  • Wie kommt Ihr zum Standesamt rüber?
  • Regenschirm dabei?
  • Taschentücher am Start?
  • Deo-Roller einpacken und los geht´s!
  • Spaß haben

Dein Trauzeuge sollte sich vorm Standesamt um die Gäste kümmern und Ansprechpartner sein (Telefon-Nummer vorher kommunizieren) falls jemand den Weg nicht findet oder zu spät kommt.

Wer betreut die Dienstleister und den Sektempfang?

Du wirst vorm Standesamt sicherlich sehr nervös und emotional sein, daher solltest Du die Betreuung von Dienstleistern (Fotograf, Musiker, Catering etc.) an Deinen Trauzeugen übergeben.

Falls Ihr einen Sektempfang nach dem Standesamt selber organisieren wollt, dann ist es Aufgabe des Trauzeugen dafür zu sorgen, dass alles vorbereitet ist.

Ablaufplan in der Tasche?

Erstellt gemeinsam einen Ablaufplan des Tages und druckt ihn aus. Tragt darauf alle Uhrzeiten, Programmpunkte, Adressen und Telefonnummern ein. Der Zettel ist am Hochzeitstag Gold wert!

Ablaufplan Hochzeit
Ein Ablaufplan hilft Euch dabei alles im Blick zu behalten

Wie genau läuft es im Standesamt ab?

Die standesamtliche Trauung dauert in der Regel 20-30 Minuten und läuft so ziemlich immer gleich ab:

  1. Begrüßung des Brautpaares durch die den Standesbeamten
  2. Feststellung der Personalien des Brautpaares und der Trauzeugen
  3. Betreten des Trauzimmers, Platz nehmen
  4. Ansprache des Standesbeamten
  5. Fragen der des Standesbeamten an das Brautpaar, ob sie die Ehe eingehen wollen
  6. Bei JA: Ausspruch des Standesbeamten, dass die beiden Verlobten nun rechtmäßig verheiratet sind
  7. Bei NEIN: Abbruch der Trauung durch den Standesbeamten
  8. Ringwechsel
  9. Brautkuss
  10. Der Ehebucheintrag wird durch den Standesbeamten vorgelesen.
  11. Unterschriften
  12. Gratulation durch die Gäste

Wie geht es nach dem Standesamt weiter?

Das hängt davon ab, worauf Ihr Lust habt! Manche Brautpaare feiern direkt nach dem Standesamt ihre große Hochzeitsfeier. Andere feiern klein oder machen nur den Sektempfang, da sie noch kirchlich heiraten möchten und dann eine große Feier starten werden.

Weitere Tipps zur Hochzeitsplanung findet Ihr hier – viel Spaß und eine tolle Hochzeit!

2

Der hochzeitsfuchs schnüffelt durchs Internet und findet für Euch die besten Deals und Spartipps für Brautpaare. Echt clever, dieses süße Fellknäuel!